Geschrieben am

Wieviel Pflege brauchen Hendln?

Hühner sind im Allgemeinen anspruchslos und genügsam. Sie brauchen ein bisschen Platz im Garten zum Scharren, Picken und um sich bewegen zu können. Etwa 10 m² pro Huhn wäre wunderbar. Wir haben einen Teil des Gartens mit einem Maschendrahtzaun abgetrennt und den Hendln zur Verfügung gestellt.

Übrigens:
Gemüse- und Blumenbeete vertragen sich mit Hühnern schlecht.

Weiters brauchen sie einen geeigneten Stall als Schlafplatz und zum Schutz vor Wind und Wetter sowie vor Fressfeinden. Nicht nur der Mensch liebt Hendln, auch Fuchs, Marder, Iltis und Habicht lieben sie. Natürlich brauchen sie täglich Futter und frisches Wasser und sie brauchen ein kuscheliges Legenest, damit das Eierlegen Spaß macht.

Hendln müssen nicht gekämmt und gestriegelt werden, man muss mit ihnen nicht äußerln gehen und sie werden nicht läufig oder rollig. Für Fütterung und Tränke einer kleinen Hühnerschar reicht ein täglicher Arbeitsaufwand von 10 Minuten sicherlich aus. Ein- bis zweimal pro Woche den Stall ausmisten und die Einstreu erneuern lässt sich leicht in einer halben Stunde erledigen.

Deutlich mehr Zeit werden Sie aufwenden, um Ihre fröhlich gackernden Mitbewohner zu beobachten, ihre unterschiedlichen Charaktere kennen zu lernen, ihre individuellen Eigenheiten zu studieren und die Hackordnung ihrer kleinen Hendlschar zu erkennen. Jedes Huhn ist eine kleine Persönlichkeit.